ZUR IMMOSUCHE
A+ A-

Innovating Space

Urbanes Redevelopment

Wenn Immobilien in die Jahre kommen, braucht es oft unkonventionelle Lösungen, Visionen und ein Denken außerhalb der gewohnten Kategorien. Der südlich von Wien gelegene Betriebs- und Bürostandort IKANO wurde in den 90er Jahren ursprünglich als Ostzentrale des schwedischen IKEA-Konzerns erbaut und beherbergt heute Arbeitsplätze für mehr als 300 MitarbeiterInnen in 30 Betrieben. Im Jahr 2016 hat sich der Eigentümer zu einem Objektrelaunch entschieden, bei dem der Bestand bestmöglich genutzt und weiterentwickelt werden sollte. Rund um die FHI, die Architekten Berner.Stolz sowie das Büro im—Kollektiv, ExpertInnen für Design & Branding, formierte sich ein Team, das es sich zum Ziel setzte, unter schonendem Umgang mit natürlichen Ressourcen, hochwertige und freundliche Arbeitsplätze mit Charme zu schaffen.

30

BETRIEBE AUS UNTERSCHIEDLICHEN BRANCHEN

3000m²

BÜROFLÄCHE

In engem Austausch wurde so ein maßgeschneidertes Sanierungs- und Gestaltungskonzept entwickelt, das über konventionelle Maßnahmen weit hinausgeht. Neben optischen Veränderungen wie der Erneuerung von Böden, Wänden und der Neugestaltung des Eingangsbereiches, wird auch die Energiegewinnung effizienter gestaltet und eine hocheffiziente Energieanlage auf den Dächern errichtet. Die MitarbeiterInnen und BesucherInnen werden künftig von einer vertikalen Grünfläche begrüßt – in einer Lobby, die atmet und wächst. Parallel dazu wurde ein umfassendes Objektbranding kreiert, das die Transformation des IKANO vom Logo über das Leitsystem bis hin zur Website in einer klaren, modernen und freundlichen Identität vereint.

Bei Dunkelheit lassen großflächige Projektionen, inspiriert von Bäumen und Blättern, die Gebäudefassaden eindrucksvoll erleuchten und das IKANO erstrahlt als grüne Bürooase mit Charme.

Freundliche Büros mit Charme.
Nico Kurzweil, MA
Nico Kurzweil, MA

+43 699 1245 0500 
+43 1 342 222
nk@fhi.at